Jean-Martin S. macht seine ersten Bühnenerfahrungen Anfang der 70er Jahre als Interpret berühmter Chansonniers.
Nach kurzen Abstechern zu Rockmusik und Blues kehrt er zum Chanson zurück und singt seither fast ausschließlich seine eigenen Lieder.
Während des Studiums tritt er vermehrt im In- und Ausland auf, sammelt weiter Erfahrungen und festigt seinen Stil.
1984 macht er die Kunst zu seinem Metier ...
Der französische Chansonnier, der auch sehr gut deutsch spricht, tritt vorwiegend in Frankreich und Deutschland auf; seine Chansons führten ihn jedoch auch in die meisten der benachbarten Länder ...
und darüber hinaus ...


Er gilt als Künstler, dem es immer wieder gelingt, das Publikum in seine Gedanken- und Gefühlswelt hineinzuziehen.
Von der Kritik besonders hervorgehoben:

weiter ...
inhalt
ausführender
presse
technik